Nav Ansichtssuche

Navigation

"Call a Bike" punktet bei Planungsausschuss

stadtrad_webGut vorbereitet zeigte sich der Vertreter der DB Rent GmbH, Herr Mahner, auf der 29. Sitzung des Planungsausschusses der Stadt Wedel. In einem kleinen Vortrag erläuterte Herr Mahner das System der DB Rent und pries die Vorteile von "Call a Bike" an. Hinweise auf das, von der gleichen Firma betriebene, StadtRad in Hamburg rundeten den Bericht ab. Hier ein paar Daten und Zahlen zu dem von der Stadt Wedel angefragten Mietradsystem:

 

 

  • 3 Standorte
    • einer mit interaktivem Terminal
    • zwei mit Entleihfunktion nur über Mobilfunk
  • 30 Fahrräder
  • Kosten €1700,- zzgl MWST / Monat
    • inkl. Ersatzteilen, Austauschrädern
    • inkl. aller Kunden- /Abrechnungsdienstleistungen
  • allerdings ohne Personalkosten für die Betreuung (vor Ort), Werkstatt, Lagerräume, Fahrzeug zum Transport

Dies sind alles vorläufige Zahlen, um mal einen Eindruck von den Dimensionen der Kosten des "Call a Bike" Systems zu bekommen.

Der ADFC Wedel kann sich z.B. zunächst 4 Standorte für die Mieträder in der Stadt vorstellen: Bahnhof, Moorweg, Schulauer Hafen, Yachthafen. Der ADFC sieht einen Bedarf von zwei interaktiven Terminals: Besucher aus dem Yachthafen sollten die Möglichkeiten haben, sich über ein solches Terminal zu registrieren.

Weiterhin sollten bei der anstehenden Diskussion über die Umsetzung die Mitbewerber der DB Rent nicht vergessen werden, wie z.B. Nextbike, die sich über Werbung finanzieren. Hier bestünde dann keine Notwendigkeit zur Subvention.

Artikel über das Mietrad im Wedel-Schulauer-Tageblatt

adfc Mitglied werden

Facebook Link